LONDON Travel Guide

10/16/2017



LONDON, 15/09/2017. Kaum in Deutschland angekommen ging es für mich wieder in den nächsten Flieger nach Großbritannien. Denn zusammen mit drei Influencer Freunden wurde ich auf die London Fashion Week eingeladen! 

Der Flug

Für die Spontanen oder Sparfüchse unter euch, kann ich die Flug Gesellschaft Ryanair sehr empfehlen. Auch wenn es ab und an zu kleineren Verspätungen kommt, lohnt es sich dennoch! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in diesem Fall gerechtfertigt. Für den Hin- und Rückflug haben wir jeweils etwa 40€ bezahlt!

Die Unterkunft

Nach 1 Stunde Schlaf, 1 Stunde Flug & 1 Stunde Fahrt erreichten wir endlich unsere Wohnung in London. Damit ihr euch ein besseres Bild von unserem Apartment machen könnt, habe ich ein paar Einblicke für euch abgelichtet. 




Für diejenigen unter euch, die demnächst auch nach London verreisen, sei es beruflich oder zum Urlaub, dem kann ich die Wohnungen von Cheval Residence ans Herz legen! Wir wurden super freundlich vom Personal empfangen und alles verlief unkompliziert, schnell und ohne Probleme.
Das Apartment war sehr sauber und hat einen klassischen Londoner Stil, was die Möbel anbelangt. 
Die Stadt war zu Fuß etwa 10min. entfernt. Eine angenehme Strecke, wie ich finde.
Als Gast der Chevalereskeren Residence ist man voll ausgestattet: 2 Schlafzimmer, 2 Bäder, 1 Küche, 1 Wohnzimmer & ein Balkon. 








Für mehr Infos klicke hier oder gehe auf https://www.chevalresidences.com .

An dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Zusammenarbeit! <3


Das Essen

Im Covent Garden  Viertel befinden sich zahlreiche süße, kleine Cafés sowie Restaurants. Die Ambiente dort gibt einem das Gefühl in einem Film von Audrey Hepburn zu sein. Ein Traum. 







Lust auf was Neues? Seit New York ist mir ein ganz neuer und spezieller Essenstrend auf dem Markt aufgefallen. Die Poké Bowls ( = Fisch Salat ). Für den ersten Moment mag es sich ein wenig seltsam anhören, aber ich muss ehrlich sagen, ich bin mittlerweile eine große Poké Bowl Liebhaberin! Und das obwohl ich Fisch nicht ganz meinem Geschmack entspricht.
Zubereitet werden sie wie der Name schon sagt, in sogenannten Bowls, welche oft aus Plastik oder Pappe bestehen. Darin kommt dann entweder Reis, Couscous oder Salat als Grundlage. Anschließend bekommt man eine Auswahl an Fisch oder Gemüse ( Rohkost ). Meiner Meinung nach ist es ein Trend, den JEDER ausprobiert haben muss! 







bis bald

xx

Sophie






You Might Also Like

1 Kommentare

Popular Posts

Subscribe